Deutschförderung am Arbeitsplatz

Rund 2000 städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben als Fremdsprachige einen «gewissen Bedarf an Deutschförderung». Das hat die Anfang 2016 ausgewertete Umfrage zum Thema «Deutsch am Arbeitsplatz 2015» bei den HR-Verantwortlichen ergeben.

Das Thema Deutschförderung am Arbeitsplatz ist in den Integrationspolitischen Zielen der Stadt Zürich als Anliegen verankert. Zwei Portraits zeigen Fördermassnahmen von «Immobilien Stadt Zürich» (IMMO) sowie der «Alterszentren der Stadt Zürich» (ASZ) – und geben Inspirationen zur Nachahmung.

Deutschförderung in der Stadtverwaltung
Lingua e formazione | Lavoro | 30.05.2017