Partizipationsmotion – mitwirken leicht(er) gemacht

Seit November 2016 ist das Partizipationsreglement PaR in Kraft. Die damit eingeführte Partizipationsmotion ermöglicht es Ausländerinnen und Ausländern, ein Anliegen an den Stadtrat zu richten. Ab sofort gibt es auf www.bern.ch/mitreden detaillierte Informationen und Antworten auf alle Fragen zur Partizipationsmotion.

Mit der Partizipationsmotion wurde ein neues Instrument der Mitsprache für Ausländerinnen und Ausländer auf städtischer Ebene eingeführt. Eine Motion einzureichen ist allerdings gar nicht so einfach – jedenfalls ist es nicht so einfach, zu verstehen wofür die Stadt und der Stadtrat eigentlich zuständig sind.

Auf www.bern.ch/mitreden gibt es deshalb neu umfassende Informationen zur Partizipationsmotion. Auf der Seite gibt es ausserdem eine Übersicht über weitere Mitwirkungsgefässe in der Stadt Bern.

Im September wird sich auch das Forum der Migrantinnen und Migranten der Stadt Bern mit der Partizipationsmotion beschäftigen – es findet am 8. September 2017 statt.

Die Mitarbeitenden des Kompetenzzentrums Integration informieren gerne auch direkt über die Partizipationsmotion und freuen sich über entsprechende Einladungen von Organisationen und Interessengruppen

www.bern.ch/mitreden
30.05.2017