Weiterbildung "Arbeitsintegration von Migrantinnen und Migranten mit Trauma"

Eintägiges Weiterbildungsangebot mit Referent/innen des Ambulatoriums für Folter- und Kriegsopfer des Schweizerischen Roten Kreuz

Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommene sind eine wichtige Zielgruppe der Arbeitsintegration. Oftmals haben diese Menschen jedoch vor, während oder nach ihrer Flucht traumatische Erfahrungen machen müssen und leiden deshalb unter posttraumatischem Stress. Das Ziel der Weiterbildung besteht darin, zu erfahren, in welcher Art sich die psychischen Leiden traumatisierter Personen zeigen können und welche Auswirkungen dies auf die Kompetenzen dieser Menschen hat, sich auf die soziale oder berufliche Integration einzulassen. Darauf basierend wird erläutert, welche Massnahmen adäquate Unterstützung bieten können. Zudem wird es Gelegenheit geben, den eigenen Umgang mit traumatisierten Personen zu reflektieren.

http://www.arbeitsintegrationschweiz.ch/modules/page/images/wysiwyg/Ausschreibung_WB_Trauma_def.pdf
Lavoro | Rifugiati | 14.09.2018