Workshops zum Thema Muslimische Jugendliche

Junge, in der Schweiz lebende Musliminnen und Muslime werden aufgrund ihrer Religion oft als gesellschafts- und sicherheitspolitische Herausforderung wahrgenommen. Zugleich fühlen sich Personen, die in ihrem beruflichen Alltag mit ihnen zu tun haben, oft unsicher. Daher bietet das Zentrum Religionsforschung halbtägige Workshops für Berufsleute in Schule, Jugend- und Integrationsarbeit an.

Die Workshops vermitteln eigene aktuelle Forschungsergebnisse und erarbeiten durch Fallanalysen gemeinsam mit den Teilnehmenden Handlungsoptionen für herausfordernde berufliche Situationen. Eingebunden sind jeweils auch zwei junge muslimische Gäste. Die Workshops werden konzipiert in Zusammenarbeit mit einer Fachfrau für Interkulturalität und von der Stiftung Mercator Schweiz unterstützt. Der Workshop behandelt u.a. folgende Fragen: - Wie verlaufen religiöse Hinwendungsprozesse? - Welche unterschiedlichen religiösen Profile sind unter jungen Musliminnen und Muslimen in der Schweiz anzutreffen und wie wirken sie sich aus? - Wo holen sie sich Orientierung in religiösen Fragen? Welche Rolle spielen dabei die Imame in den Moscheen oder muslimische Prediger im Internet? - Wie positionieren sich junge Musliminnen und Muslime in der Schweizer Gesellschaft? - Welche besonderen Herausforderungen können sich bei der Zusammenarbeit mit jungen Musliminnen und Muslimen ergeben? Wie können Berufsleute in den Bereichen Schule, Jugend- und Integrationsarbeit angemessen darauf reagieren? Kursziele - differenzierter Einblick in die vielfältigen Lebenswelten muslimischer Jugendlicher - Sensibilisierung für die Situation junger Musliminnen und Muslime in der Schweiz - Austausch über eigene Voraussetzungen, Erfahrungen und Beobachtungen - Erarbeitung von Lösungsansätzen für herausfordernde Situationen in der beruflichen Praxis - grössere Sicherheit im Umgang mit jungen Musliminnen und Muslimen in der Schweiz Die ersten Kursdaten: Donnerstag, 2. November 2017, 17.00 – 21.00 Uhr, Basel, Nähe Bahnhof SBB Donnerstag, 16. November 2017, 17.00 – 21.00 Uhr, St. Gallen, PH Dienstag, 21. November 2017, 17.30 – 21.30 Uhr, Bern, Nähe Bahnhof Das Team führt mit Institutionen auf Anfrage auch geschlossene Holkurse durch. Kontakt: Jürgen Endres, 041 229 56 89, imracy@unilu.ch Andreas Tunger-Zanetti, 041 229 56 00, imracy@unilu.ch

Details und Kursdaten