Suchresultate für Enfants

1. Regionales Bildungs- und Wirtschaftsforum «vernetzt voran»

Wirtschaft – Gesellschaft – Politik, mitWirkung in die Zukunft Freitag, 25. Oktober 2019, 13.00 – 20.30 Uhr Galliker Transport AG, Auditorium Car Center Schürmatte, Nebikon

Analyse des offres et des canaux d’information appropriés aux besoins des groupes cibles en matière de petite enfance, de santé, d’éducation et de développement de la petite enfance

(CRS & Bureau BASS, 2015)

Angebote zur Umsetzung einer fundierten und inklusiven frühen Sprachbildung

Frühe Sprachbildung spielt für die Integration und die Verbesserung von Bildungschancen eine zentrale Rolle. Inzwischen stehen bewährte Konzepte und Materialien zur Verfügung, die von interessierten Kantonen genutzt werden können.

Argumentaire Primokiz

(Jacobs Foundation, 2016)

Aspects et éléments constitutifs d’un travail d’intégration de bonne qualité dans le domaine de la petite enfance

(Réseau d’accueil extrafamilial, 2014)

Better Together – Prävention durch frühe Förderung – Version Dezember 2014

(Hochschule Luzern, 2014)

Cadre d’orientation pour la formation, l’accueil et l’éducation de la petite enfance en Suisse

(Réseau d’accueil extrafamilial, 2012)

Charta zur Qualität familienergänzender Kinderbetreuung

(Netzwerk Kinderbetreuung, 2005)

Développement précoce. Recherche, état de la pratique et du débat politique dans le domaine de l’encouragement précoce: situation initiale et champs d‘action

(CFM, 2009)

Elternbildungsangebot «Sprich mit mir und hör mir zu!»

Das Kompetenzzentrum Integration und Gleichtellung (KIG) bietet in Zusammenarbeit mit den Regionalen Fachstellen Integration ein Elternbildungsmodul zum Thema Sprachförderung an. Es richtet sich an Eltern von kleinen Kindern, deren Mutter- oder Familiensprache nicht Deutsch ist.